Mitglieder

Europäisches Übersetzer-Kollegium Straelen

Zum Inhalt

Auf der Kuhstraße zur Weltliteratur

Das Europäische Übersetzer-Kollegium (EÜK) wurde 1978 von dem damaligen Vorsitzenden des Übersetzerverbandes Dr. Klaus Birkenhauer und dem aus Straelen gebürtigen Französisch-Übersetzer Elmar Tophoven gegründet und von der Stadt Straelen in einem Gebäudekomplex aus fünf zum Teil jahrhundertealten, denkmalgeschützten Häusern innerhalb des Stadtzentrums untergebracht. Rechtsträger des Kollegiums ist der gleichnamige eingetragene, gemeinnützige Verein.

Das Land NRW trägt die Betriebskosten des EÜK; diverse Institutionen, u.a. die Stadt Straelen, der Deutsche Übersetzerfonds und die Kunststiftung NRW unterstützen seine Arbeit.

Professionelle literarische Übersetzer*innen aus Deutschland und der übrigen Welt bewerben sich mit ihrem aktuellen Verlagsvertrag um einen Arbeitsaufenthalt von einer Woche bis zu drei Monaten. Bis zu 25 Kolleg*innen können hier arbeiten, sich austauschen und beraten.

Sie nutzen die weltweit größte Spezialbibliothek für Übersetzer*innen mit 125.000 Bänden, bestehend aus 35.000 Nachschlagewerken aller Art, 25.000 Sachbüchern und einer 65.000-bändigen literarischen Bibliothek mit Werken der Weltliteratur – meist in Original und Übersetzung.

Eine fast klösterliche, inspirierende Arbeitsatmosphäre herrscht in dem alten Bau mit dem zentralen überglasten Atrium und seinen Appartements, von denen keines dem anderen gleicht. Mit seinen skurrilen Treppenhäusern und Balkenkonstruktionen erinnert er an das „Gehäuse“ des berühmten Bibelübersetzers und Schutzheiligen dieses Berufsstandes Hieronymus aus dem 4. Jahrhundert.

Der Kooperation mit der Kunststiftung NRW verdankt das EÜK zwei Highlights: den jährlich vergebenen, mit 25.000 Euro dotierten Straelener Übersetzerpreis nebst Förderpreis und zweimal im Jahr die „Atriumsgespräche“. Hierzu werden der deutschsprachige Autor bzw. die Autorin eines erfolgreichen Werks mit vielen Auslandslizenzen und dessen Übersetzer*innen eingeladen, eine Woche lang Seite für Seite alle übersetzerischen Fragen zu besprechen. Gemeinsam stellen sie dann an einem öffentlichen Leseabend ihre Arbeit dem Publikum vor.

Einmal im Jahr lädt das EÜK die literarisch interessierte Öffentlichkeit zu einem Tag der offenen Tür ein.


Bildrechte: © EÜK

Kontakt

Europäisches Übersetzer-Kollegium Nordrhein-Westfalen in Straelen e.V.
Kuhstraße 15-19
47638 Straelen

Telefon: 02834 1068
E-Mail: euk@uebersetzerkollegium.com
Web: www.euk-straelen.de

Kommende Veranstaltungen

27.06.2022 –
03.07.2022
Europäisches Übersetzer-Kollegium
Kuhstraße 15-19
47638 Straelen
Workshop