Magazin

Podcast

„Wir müssen erst mal zeigen, dass wir es können“

Matthias Rürup vom Literaturhaus Wuppertal
© Tilman Strasser

Braucht ein Literaturhaus ein Haus? Nicht unbedingt, findet Matthias Rürup vom Literaturhaus Wuppertal. Im Podcast spricht er über seine Pläne.

Bildrechte: © Tilman Strasser

Der Literaturbetrieb wird von ganz unterschiedlichen Akteur*innen getragen und gestaltet: Buchhändler*innen, Verleger*innen und Autor*innen gehören selbstverständlich dazu, aber auch Veranstalter*innen, literarische Gesellschaften, Kulturämter, Medien und, und, und. 

Braucht ein Literaturhaus ein Haus? Nicht unbedingt. Matthias Rürup, der seit zwei Jahren Vorsitzender des Literaturhauses Wuppertal ist, findet, das kann auch ein Vorteil sein. Im Podcast spricht er darüber, warum das Literaturhaus kein Haus (mehr) hat, wie der Verein ohne feste Mitarbeiter Begegnungsräume für Literatur in der Stadt schafft und wo es in Zukunft hingehen soll. Außerdem erklärt er, warum er aktuell kein Buch empfehlen möchte.

Sie können sich die aktuelle Folge entweder direkt hier anhören oder auf allen gängigen Podcast-Plattformen (siehe Linkliste unten). Dort finden Sie natürlich auch alle weiteren Folgen unseres Podcasts.

iTunes

Spotify

Amazon Music

Deezer